Malteser Hilfsdienst e.V.

Ellerstadt

letzte Aktualisierung: 24.12.2014

Malteserorden

http://de.geocities.com/malteser_Ellerstadt/Grafiken/Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Zentrale Malteser Seiten
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Aktuelles
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Malteserorden
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Treffpunkt
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Kontakt
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Malteser Jugend
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Fotos
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)So finden Sie uns
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Sonstiges
Men_Blau_1.GIF (181 Byte)Links

Die Malteser

Der Malteserorden

Vollständiger Name:  Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Hl.Johannes zu Jerusalem, 

genannt von Rhodos, genannt von Malta.

Der Malteserorden ist ein geistlicher Ritterorden.

Leitsatz. Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen.

Der Orden ist dem Hl. Johannes geweiht. Er entwickelte sich nach der Einnahme Jerusalems durch die Angehörigen des 1. Kreuzzuges 1099 aus einer Krankenpflege- Bruderschaft, die unter der Leitung des Ordensgründers Gerhard stand.

 

1113 wurde der Orden vom Papst anerkannt.

1291 musste der Orden mit dem Ende des christlichen Palästina nach Zypern überwechseln.

Von dort aus nahm er 1310 Rhodos in Besitz. Auf Rhodos wurde der Orden Landesherr und baute neben einem Hospital auch eine Festungsanlage.

1522 mussten die Ordensmitglieder Rhodos wegen der Übernahme durch die Osmanen verlassen.

1530 wurde dem Orden Malta als Lehen übertragen.

1798 wurde der Orden durch Napoleon von der Insel vertrieben.

Seit 1834 ist der Orden in Rom ansässig und hat den Doppelcharakter als geistlicher Ritterorden und Völkerrechtssubjekt ( das bedeutet: Der Malteserorden ist ein Staat ohne Territorium).

Staatsoberhaupt des Malteserordens ist der sogenannte Großmeister.

 

( * Fra = Bruder)

1999 feierte der Orden sein 900-jähriges Bestehen.

Die Mitglieder des heutigen Ordens sind in drei Stände unterteilt.